Verfasst am .

Bevorratung in der Corona Krise: Kunden im Bio-Fachhandel lieben pflanzliche Drinks und herzhafte Brotaufstriche

Die ersten Analysen rund um die Zusatzverkäufe im Rahmen der Corona Krise zeigen deutlich, dass die Kunden im Bio-Fachhandel sich mit pflanzlichen Drinks und haltbaren herzhaften Brotaufstrichen bevorraten. Dies zeigt eine erste Auswertung von bioVista der Monate Februar 2020 gegenüber Februar 2019.  
 
Pflanzlichen Drinks legten im Umsatz um +37,5% zu, die herzhaften Brotaufstriche zeigen ein Umsatzplus von 28,7%. Diese für den Bio-Fachhandel typischen Warengruppen werden also auch bei Bevorratungskäufen stark frequentiert und zeigen nach absoluten Werten das stärkste Wachstum. Weitere haltbare Lebensmittel wie Fertiggerichte und Konserven zeigen ein Umsatzplus von 36,3%, Nudeln verbuchen sogar ein Umsatzplus von 40,0%. Neben Hülsenfrüchten (+62,5%) und Reis (+36,6%) war auch Mehl (+28,9%) stark nachgefragt. Das derzeit viel beachtete Toilettenpapier ist im Bio-Fachhandel prinzipiell keine wichtige Kategorie. Trotzdem gab es auch in dieser Warengruppe einen Umsatzzuwachs von 29,0%.  
 
Generell stieg der Gesamtumsatz je Laden im Februar 2020 um 16,9%. Das Umsatzvolumen des Februar 2020 entspricht damit in etwa dem Weihnachtsgeschäft 2018. Für den März 2020 wird ein noch deutlich stärkeres Umsatzwachstum erwartet. 

 

Tags: bioVista,, Corona, Bio-Fahchandel, Umsatzwachstum, pflanzliche Drinks, herzhafte Brotaufstriche

Drucken